Warum wir den „Walk for Freedom“ unterstützen

Am 15. Oktober 2016 findet in Stuttgart und vielen anderen Städten der „Walk of Freedom“ statt.

Walk for Freedom - "Not for Sale"-Flyer

Was ist Menschenhandel?

Menschenhandel ist der illegale Handel von Menschen, hauptsächlich für Zwangsarbeit und Zwangsprostitution. Dies ist die am schnellsten wachsende kriminelle Industrie der Welt und betrifft jede Nation auf der ganzen Erde. Alle 30 Sekunden wird ein Mensch Opfer von dieser modernen Sklaverei. Dies ist eine zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit!

Es gibt heute auf der Welt mehr Sklaven als jemals in der Weltgeschichte zuvor. Man schätzt die Zahl der Menschen in Gefangenschaft auf mindestens 27 Millionen! Männer, Frauen und Kinder werden gegen ihren Willen benutzt und ausgebeutet.

Bisher werden nur 1-2% dieser Menschen jemals befreit. Das Durchschnittsalter eines Opfers ist 12 Jahre.

Die Situation vor Ort

Diese Situation macht auch vor Stuttgart und den umliegenden Ortschaften und Dörfern nicht halt. Es ist längst bekannt, dass Deutschland als das Bordell Europas gilt. Wir, als Christen, müssen hier Verantwortung übernehmen.

Gibt es denn überhaupt eine Antwort auf diese Grausamkeit? Wir glauben, dass wir, wenn wir zusammen stehen, Großes bewegen können. Die Herausforderung scheint für eine einzelne Person unüberwindbar zu sein und sie ist es auch. Doch wenn wir zusammen stehen, ist es möglich, hier eine Veränderung zu bewirken!

Jeder kann etwas tun

Es gibt verschiedene Ansatzmöglichkeiten. Nicht jeder kann direkt in das Milieu hineingehen. Nicht jeder kann Menschenhändler vor Gericht bringen. Nicht jeder kann den Opfern vor Ort eine Möglichkeit zur Flucht bieten. Doch die meisten von uns können ETWAS tun. Wir können auf dieses Problem aufmerksam machen! Wir können unsere Stimme gemeinsam erheben für diejenigen, die keine Stimme haben.

Walk for Freedom - Kristin Reinhardt

Am 15. Oktober, werden weltweit Schweigemärsche für Freiheit stattfinden – die sogenannten „Walks for Freedom“.

Allein in Deutschland werden dieses Jahr 13 Walks stattfinden – einer davon in Stuttgart. Ich fordere uns alle heraus, Frauen und Männer, die nicht tatenlos zusehen wollen, die einen Unterschied machen wollen, die ihre Stimme erheben wollen, am „Walk for Freedom“ am 15. Oktober um 14:30 Uhr am Marktplatz in Stuttgart teilzunehmen.

Zusammen sind wir stärker!
Kristin Reinhardt

Posted in: