Gott rockt gerade das Pop-Business

csm_42386_42390_6b6854ee23Was geht eigentlich gerade bei The Voice Of Germany ab? Werden die (Frei-)Kirchengemeinden demnächst zum Zukunftslabor von Deutschlands Pop-Kultur? Übernimmt der Lobpreis die Führung auch im säkularen Musikbusiness? Wird es cool, sich vor einem riesigen TV-Publikum zu Jesus zu bekennen? Dürfen wir auch in unserem Privatleben bald ganz offen und unverblümt sagen: Ja, ich bin Christ?

Fakt ist, dass in der aktuellen Staffel von TVOG ungewöhnlich viele Christen antreten. Lobpreislieder wie wir sie in unseren Gottesdiensten singen, sind auf der Homepage der Sendung sowohl als Einspiel-Filme als auch auf der offenen Bühne vor einem Millionen-Publikum anzuhören. Sie bekennen sich zu Gott und zu ihrem Glauben UND: Sie singen richtig gut! Björn Amadeus Kahl, der letzte Woche alle Juroren bei den Blind-Auditions für sich begeistern konnte und Patrick Jakucs haben echte Begeisterung entfacht. Beide spielen in ihren Gemeinden im Lobpreisteam, der eine in Osnabrück und der andere in Geislingen.

Danach ging es gerade so weiter. Der singende Freikirchen-Pastor Kris Madarasz aus Frankfurt/M. performte auf der Bühne und ein weiterer singender Pastor wird in den nächsten Tagen wohl noch dazukommen.

Christ und Musik, das ist eine jahrhundertelange Liebesbeziehung. Und auch bekannte Bands aus der heutigen Zeit haben ihre Wurzeln in christlicher Gemeinde- und Jugendarbeit. Silbermond und PUR sind gute Beispiele dafür wie Kirchengemeinden Megastars hervorbringen können. Und, ja und dann war da natürlich auch noch Justin Bieber.

Der Unterschied zwischen Silbermond und Patrick Jakucs? Patrick hat den Mut, nicht nur seine Stimme mit auf die Bühne zu nehmen, sondern auch seine Lieder und seinen Gott! Gute Musik kann gesellschaftliche Veränderungen auslösen, das war schon bei Luther so und kann auch heutzutage so sein. Ob es so kommt? Wie weit Patrick, Björn, Kris und Co. kommen? Lasst uns beten, dass Gott Veränderung wirkt. Unser Land hat es sicher nötig und Lobpreis wäre definitiv eine sehr geniale Art der Veränderung!

Lest mal das Interview mit Kris, sehr interessant:

https://www.pro-medienmagazin.de/fernsehen/detailansicht/aktuell/kirche-so-simpel-wie-moeglich-repraesentieren-89827/

Posted in: