Bleibender Wert?

Erstaunt und tief beeindruckt steht man vor dem, was Gott geschaffen und geplant hat! Alles hat eine wohl durchdachte Ordnung und ein klares Timing!

Folgende berühmte Stelle redet davon:

„Alles hat seine bestimmte Stunde, und jedes Vorhaben unter dem Himmel hat seine Zeit: Geboren werden hat seine Zeit und Sterben hat seine Zeit; Pflanzen hat seine Zeit und das Gepflanzte ausreißen hat seine Zeit; Töten hat seine Zeit und Heilen hat seine Zeit; Zerstören hat seine Zeit und Bauen hat seine Zeit; Weinen hat seine Zeit und Lachen hat seine Zeit; Klagen hat seine Zeit und Tanzen hat seine Zeit; Steine schleudern hat seine Zeit und Steine sammeln hat seine Zeit; Umarmen hat seine Zeit und sich der Umarmung enthalten hat auch seine Zeit; Suchen hat seine Zeit und Verlieren hat seine Zeit; Aufbewahren hat seine Zeit, und Wegwerfen hat seine Zeit; Zerreißen hat seine Zeit und Flicken hat seine Zeit; Schweigen hat seine Zeit und Reden hat seine Zeit; Lieben hat seine Zeit und Hassen hat seine Zeit; Krieg hat seine Zeit, und Frieden hat seine Zeit. Was bleibt nun dem Schaffenden von dem, womit er sich abmüht?“ Prediger 3, 1-9

Die erstaunliche Erkenntnis bzgl. vieler Planungen Gottes ist: DU bist das Zentrum SEINES Interesses!!!

Für DICH und MICH schafft Gott einen Rahmen und ein Timing hier auf der Erde, in dem wir leben und unseren Alltag gestalten sollen!

Eine entscheidende Frage, die Salomo dabei aufwirft, ist: „Was von diesem Leben hat am Ende einen bleibenden Wert?“ „Was steht bei der Schlussbilanz letztendlich unter dem Strich als Gewinn unter deinem und meinem Leben?“

Er selbst analysiert dies für uns auf eindrückliche Art und Weise. Und das sollte man sich mal genauer ansehen:

„Ich habe die herausfordernden Aufgaben gesehen, die Gott dem Menschen anvertraut hat, mit denen er sich beschäftigen soll. Er hat alles vortrefflich gemacht zu Seiner Zeit, auch die Ewigkeit hat Er ihm ins Herz gelegt – nur dass der Mensch das Werk, das Gott getan hat, nicht von Anfang bis zum Ende ergründen kann.“ Prediger 3, 9-11

3 Dinge fallen bei dieser Analyse sofort ins Auge:

  1. Gott hat alles mit absoluter Vortrefflichkeit geplant und sich ein gutes Timing für alles in deinem Leben ausgedacht!
  2. In all dem hat Er dir und mir die Fähigkeit gegeben, alles aus einer größeren – nämlich aus einer „ewigen“ – Perspektive heraus zu sehen. Leider haben einige Menschen diesen Blick im geschäftigen Trubel des Alltags heute aus den Augen verloren!
  3. Es werden immer noch Fragen in deinem und meinem Leben offen bleiben, weil Gott nicht vorgesehen hat, dass wir hier auf der Erde alles ergründen und verstehen werden. Der Apostel Paulus sagt das Gleiche: „Unsere Erkenntnis ist Stück-werk!“

Gott möchte also, dass du mit folgendem Bewusstsein lebst:

  • Er hat alles vortrefflich für dich vorbereitet!
  • Verliere nie die Ewigkeitsperspektive im Alltag!
  • Entspann dich: Du wirst nie alles bis ins Letzte ergründen können!

Und entscheidend in allem ist: Was kommt letztendlich unter dem Strich bei deinem Leben heraus?

  • Kommt JESUS zum Zug?
  • Ist ER das Zentrum an jedem neuen Tag?
  • Lebst du für IHN?
  • Bestimmt ER deine Gegenwart und Zukunft?
  • Ist ER dein Ein und Alles?
  • Ist ER die Liebe deines Lebens?
  • Ist Er der Wichtigste in deinem Alltag?
  • Ist Er, der Ewige, die Freude deines Lebens hier?

Wenn du auf diese Fragen mit JA antworten kannst, hat alles, was du anpacken wirst, bleibenden und ewigen Wert!

Und darauf kommt es an!

An jedem Tag neu!

Im ganzen Jahr!

 

Dies wünsche ich dir von ganzem Herzen!

Mit herzlichsten Segensgrüßen für das neue Jahr

Euer Peter