Den Himmel berühren…

…die Erde verändern
touching heaven Bericht von der Schatzsuche
Was für ein powervoller Morgen! Die Stadt Pforzheim schläft noch tief, aber neun Personen ersteigen am Samstagmorgen kurz vor 6 Uhr bei 4° C den Trümmerberg „Monte Scherbelino“. Alles ist noch dunkel. Es kostet schon etwas Überwindung, aber die Belohnung steht in keinem Verhältnis dazu.

Nach einer Stunde Gebet und Fürbitte für unsere Stadt, unsere Region und unser Land erleben wir die Herrlichkeit und den Frieden Gottes bei frischem Wind und reiner Luft. Prophetische Eindrücke fließen. Wir hören Zeugnisse von den Wundern Gottes. Wir sehen, wie über der Stadt die Sonne (Herrlichkeit Gottes) aufgeht.

Wieder wird uns ganz klar: Aufbruch geschieht nur durch Gebet. Erweckung und Sieg kommt nur im Gespräch mit Gott.

Da tat Josua, wie Mose ihm gesagt hatte, um gegen Amalek zu kämpfen. Und Mose, Aaron und Hur stiegen auf den Gipfel des Hügels. Und es geschah, wenn Mose seine Hand erhob, dann hatte Israel die Oberhand, wenn er aber seine Hand sinken liess, dann hatte Amalek die Oberhand.
2. Mose 17, 10-11

Und danach: Bei einem heißen Cappuccino und leckerer Butterbezel lachen wir schon früh am Morgen bei herzlicher Gemeinschaft im Kaufland-Café so laut, dass die Leute um uns herum sich wundern, dass man am Morgen schon so gut drauf sein und strahlen kann. Gebet ist der Schlüssel auch für 2017!

Sei ein Segen und du wirst gesegnet sein!
Berühre den Himmel und verändere die Welt.

Posted in: