„ERlebt“ – Gott, was wird kommen?

Stuttgarter Ostergarten

Stuttgarter Ostergarten AufbauEhrfürchtig stehen wir im Ostergarten und staunen, was Gott im letzten halben Jahr durch viele Menschen alles gewirkt hat. Wir gehen von Raum zu Raum und spüren: Die Gegenwart Gottes – Seine Herrlichkeit – ist hier.

Am Anfang war das Reden Gottes: „Es gibt einen Garten – wunderschön für Gott. Tausende werden kommen und es wird blühen und grünen. Dabei handelt es sich diesmal nicht um Pflanzen, sondern um Menschen…“

Begabte innovative und kreative Köpfe haben sich unglaublich engagiert und mit jedem LKW, der Geschenktes ablud, empfanden wir: „Denkt größer!“ Mittlerweile haben sich über 700 ehrenamtliche Freunde in dieses Glaubensprojekt miteingeklinkt.

  • 90 m³ alte Balken, 28 Tonnen Natursteine, 2 Tonnen Stoff und Leder, 31 große Olivenbäume und vieles mehr haben wir geschenkt bekommen. 8 000 Spax und 43 000 Tackernadeln sind verarbeitet und es würde diesen Beitrag sprengen, wenn wir alles auflisten würden, was Gott Großartiges getan hat und tut.

    Pressekonferenz Stuttgarter Ostergarten

  • Stuttgarter Ostergarten Aufbau Gethsemane

Mehr als 200 Schauspieler, Tänzerinnen und „Reisebegleiter“ bereiteten sich darauf vor, dass die Führungen mit der eigens dafür komponierten Musik und Liedern synchronisiert werden konnten.

Bis Ende Februar hatten sich bereits über 8 000 Gäste angemeldet, davon 2400 Schüler, sodass wir unser Angebot an Führungen noch erweitern mussten. Wir beten, dass alle, die in den Ostergarten kommen, die Herrlichkeit Gottes erleben werden und erkennen, was Jesus für uns alle getan hat und dass sie es persönlich für sich annehmen können.

Das Ostergartenteam

Posted in: