Einheit

„… damit die Welt glaubt, dass du mich gesandt hast!“ Joh. 17,21

Jesus hat eine unendlich große Vision: Er glaubt, dass es möglich ist, dass die ganze Welt zum Glauben kommen kann! Dies hat Er mehrfach im sogenannten hohenpriesterlichen Gebet zum Ausdruck gebracht. Dafür hat Er gebetet und gefastet. Dies hat Er auch für die nachfolgenden Generationen aufschreiben lassen: also für dich und für mich!

Damit diese powervolle Vision zur Realität werden kann, bedarf es einiger ganz klar umschriebener Voraussetzungen. Und es ist gut, wenn wir diese kennen, sie überall in unserem Leben beachten und sie wo immer möglich umsetzen. Lass sie uns deswegen ein wenig anschauen:

In Vers 20 spricht Jesus über alle, die einmal nach Ihm auf Erden leben würden und zum Glauben an Ihn kommen, d. h. alle, die Ihn lieben, verehren und Sein Wort ernst nehmen. Mit anderen Worten: Er spricht an dieser Stelle von dir und mir und unzähligen Millionen anderen. Jesus bittet darum, dass sie alle einmal vollkommen eins sein sollen. Einheit unter den Nachfolgern Jesu – egal aus welcher Konfession oder Denomination sie stammen – ist Grundvoraussetzung für weltweite geistliche Durchbrüche! Wow!

EiheitNEW„Wenn wir im Licht wandeln, wie Er im Licht ist, dann haben wir Gemeinschaft miteinander…“ 1. Joh. 1,7

Und dann beschreibt Jesus auch noch die „Qualität“ von Einheit, die Er sich vorstellt. Er sagt: Wir sollen eins sein auf eine Art und Weise, wie der Himmlische Vater mit Jesus und Jesus mit dem Himmlischen Vater verbunden ist. Wow. Das ist für uns ein unfassbar hohes Maß an innerer Übereinstimmung und Vertrauen, von dem der Herr hier redet. Es übersteigt alle so oft in Diskussionen erwähnten oberflächlichen und nichtssagenden Inhalte. Es geht um eine durch menschliche Anstrengung nicht erreichbare Qualität von Einheit unter den Nachfolgern Christi.

Und so kommt an dieser Stelle dann auch der Heilige Geist ins Spiel! Ohne Ihn und Sein Wirken werden Menschenherzen nicht zueinander finden. Schon Johannes hat in seinem ersten Brief geschrieben: „Wenn wir im Licht wandeln, wie er im Licht ist, dann haben wir Gemeinschaft miteinander…“ (1. Joh. 1,7). Wir alle brauchen das Licht des Heiligen Geistes in unserem Leben! Seine Offenbarung, Sein prophetisches Reden, Seine Führung, Seine Liebe machen Einheit erst möglich auf diesem Niveau. Deswegen rufe Ihn zur Hilfe, den mächtigen Paraklêtos, den Helfer und Inspirator und „Alles-möglich-Macher“!

Einheit auf höchstem Niveau braucht keine Illusion zu bleiben. Du und ich, wir haben ein klar vorgegebenes Ziel von Gott. Wo immer wir können und es an uns liegt, sollten wir uns als Instrument Gottes dazu gebrauchen lassen, Einheit zu fördern, zu stiften oder zu verstärken.

Ich wünsche dir, dass du in deinem Umfeld und mit deinen dir von Gott gegebenen Möglichkeiten überall ein Friedensstifter und Einheitsförderer bist, der echt einen Unterschied in dieser Welt unter den Kindern Gottes macht. Beginne in deiner Familie und Ehe. Sei mutig dabei und lass dich durch nichts zurückhalten. Sei ganz herzlich gesegnet dafür.

Mit ganz lieben Grüßen

Euer Peter