Ambitionen

Wenn du in die Bibel schaust, siehst du viele Menschen, die voll unterschiedlicher Ambitionen waren. Solche Ambitionen zu haben ist grundsätzlich nicht schlecht. Im Gegenteil! Ambition bedeutet ja: „ein auf ein bestimmtes Ziel gerichtetes Streben“.

Beitragsbild "Ambitionen" - Photo by Mars Williams on Unsplash

Leider kommt es sehr häufig vor, dass Menschen – auch geistliche Persönlichkeiten – bei diesem äußerlich betrachtet positiven Streben falsche Motive entwickelt haben. Die Jünger Jesu zum Beispiel unterhielten sich auf dem Spaziergang durch die Felder darüber, wer wohl unter ihnen der Größte sei…

Sie waren sehr ambitioniert – allerdings mit dem zweifelhaften Motiv der ichbezogenen Selbstverwirklichung. Und so gingen sie in diesem Augenblick an der eigentlichen Bestimmung ihres Lebens vorbei, ohne es zu merken. Und Jesus musste intervenieren…

Es ist gut, nach positiven, geistlichen und erwecklichen Zielen zu streben. Diese Ambitionen sollten sogar ge-
fördert werden. Aber entscheidend ist: Auf die Motive kommt es an! In dem Augenblick, in dem du dein eigenes Königreich bauen willst, dich selbst spirituell verwirklichst und Ansehen, Einfluss, Applaus, Profit, Bestätigung, Lob, Anerkennung oder Ähnliches bei Menschen suchst, bist du in deinem ambitionierten Verhalten bereits auf dem absteigenden Ast, obwohl du es selbst vielleicht noch gar nicht bemerkt hast.

Das ist nicht ganz ungefährlich und oft fällt es zuerst den anderen auf! Und da kommt es nicht selten zu recht peinlichen Begebenheiten…
Wie kannst du nach den richtigen Zielen streben und positiv ambitioniert leben, ohne dabei in die Falle falscher Motive zu tappen?

Zwei Dinge sind dafür sehr wesentlich:
Erstens: Frage den Heiligen Geist, der in dir wohnt, regelmäßig, ob deine Ziele und Motive stimmen. Bitte Ihn darum, dir zu zeigen, wenn etwas aus der Balance geraten ist.

Zweitens: Gönne dir regelmäßig einen spirituellen Check-up bei einem Mentor, der dich gut kennt und von daher auch in der Lage ist, in dein Leben und deinen Dienst hineinzuschauen.

Die Bibel lehrt uns, wie großartig es ist, wenn wir uns von Gott und kompetenten, geistlichen Mitmenschen korrigieren lassen, wenn etwas in unserem Leben aus dem Lot gekommen ist. Solche Erkenntnisse können Sternstunden in deinem geistlichen Leben werden.
Gott liebt es, wenn wir die richtigen Ambitionen, d. h. das Streben nach Seinem Reich und nach Seiner Gerechtigkeit (Matthäus 6, 33), in unserem Herzen tragen. Wenn dann die richtigen Motive dazukommen, ist dies eine unschlagbare, powerfulle Kombination, die dich zu einem starken Werkzeug in der Hand des Heiligen Geistes werden lässt.

Mein Tipp für dich:
Bleibe untergeordnet unter geistlicher Autorität, entwickle ein gehorsames Herz, erstrebe den Charakter Jesu (Sanftmut und Demut) und lebe verbindlich in deiner lokalen Gemeinde. Verpasse nicht geistliche Check-ups und entwickle dich beständig weiter. Dann werden deine Ambitionen, gepaart mit den richtigen Motiven, Großes bewirken können.

Mit freundlichen Grüßen

Euer Peter