REIFE!

Gott hat etwas Wunderbares in uns alle hineingelegt: die Fähigkeit, sich zu entwickeln – körperlich, seelisch, geistig, intellektuell, sozial usw.

Auch bei Jesus, dem Messias, war es so, als Er hier auf Erden lebte: Lukas 2,52: „Und Jesus nahm zu an Weisheit und an Alter (Größe), an Gunst bei Gott und den Menschen.“ Mit anderen Worten: Von Tag zu Tag hat sich Jesus weiterentwickelt und Fortschritte gemacht. Er wurde beständig reifer – in positiver Weise!

Jesus ist unser Vorbild. Wir sollen Ihm nacheifern und von Ihm lernen. Geistliche Reife ist folglich ein großes Ziel für jeden Nachfolger Jesu! Also auch für dich und für mich!

Natürlich kennen wir auch Menschen, die schon viele Jahre mit Gott Erfahrungen gemacht – und sich dennoch geistlich nicht weiterentwickelt haben. Bei manchen ist sogar eine Rückwärtsentwicklung sichtbar.Siehe z. B. Hebräer 5,12: Eigentlich sollten die Christen damals schon Lehrer sein können – mussten aber quasi wie Babys im Glauben behandelt werden… Übrigens auch heute sagen wir dazu oft scherzhaft: Das ist ja wie im Kindergarten!

Dies sollte dich nicht davon abhalten, nach geistlicher Reife und göttlichem Wachstum zu streben. Es ist schön, wenn man jeden Tag Neues dazulernt, selbst merkt, wie man sich positiv entwickelt und dadurch seinen Mitmenschen deutlich effektiver dienen und helfen kann. Das ist beglückend! Und dazu bist du bestimmt.

Vor kurzem hatte ich ein Gespräch mit den Eltern eines kleinen Kindes, das den intensiven Wunsch hatte, sich taufen zu lassen. Aufgrund des Alters waren die Eltern etwas verunsichert. Aber bei dem darauf folgenden persönlichen Gespräch mit dem Kind und den Eltern gab es nicht einen einzigen Punkt, der es gerechtfertigt hätte, die Taufe zu verweigern. Dieses Kind hatte bereits eine erstaunliche Reife, Erkenntnis und spirituellen Tiefgang. Dies hat mein Herz zutiefst berührt und mir selbst Mut gemacht.

Natürlich haben wir alle unterschiedliche Reifeprozesse und Geschwindigkeiten. Niemand ist genauso wie der andere oder hat auch die gleichen Voraussetzungen. Deshalb möchte ich dich ermutigen, dein eigenes Tempo, deine eigenen Wege, Erfahrungen und Möglichkeiten zu finden, dich besonders auch geistlich weiterzuentwickeln.

Hier einige Tipps:

  • Sei ganz bewusst mit Menschen zusammen, die selbst reife Persönlichkeiten sind und von denen du lernen kannst.
  • Achte darauf, wen und was du anzapfst, wenn es um Anhäufung von Wissen – egal welcher Art – in deinem Herzen geht. Achte auf die Frucht bei dir!
  • Konzentriere dich darauf, dass du dich beständig dem aussetzt, was dich positiv weiterbringt, und reflektiere auch regelmäßig deine Entwicklung mit anderen.
  • Schaue, dass du geistlich ein Zuhause hast (Gemeinde und Kleingruppe), wo du Korrektur, Auferbauung, Inspiration und Weiterbildung erfährst.
  • Sei dir gewiss, dass jede Minute, die du im Gebet und im Wort Gottes verbringst, dich einer größeren geistlichen Reife deiner Persönlichkeit näherbringen wird.

Ich wünsche dir von Herzen einen überaus starken Reifungsprozess in den nächsten Monaten und Jahren und dass viele bei dir merken: „Bei dem ist es aber wirklich vorangegangen…!“

Sei ganz herzlich gesegnet für die nächsten Schritte, die du gehen wirst, und erlebe selbst die Freude, Dinge in deiner Welt mit immer klareren Augen sehen zu können.

Mit lieben Grüßen,

Euer Peter