Peter Wenz

Author Archives

  • Veränderung

    Die Bibel sagt: „…werdet verwandelt durch die Erneuerung eures Denkens…“ Röm. 12, 2b.

    Heute gibt es eine fantastische Botschaft, die jeder Mensch hören muss:

    1. Veränderung ist möglich! Jeder Mensch, egal woher er kommt, welche Erziehung er genossen hat oder wie alt er ist kann verändert werden. Niemand braucht so zu bleiben, wie er gerade ist!

  • No Compromise!

    Kompromisse sind eigentlich etwas Gutes. Man braucht sie bei Lösungen von Konflikten, Streitfragen oder schwierigen Verhandlungen. Jede der beiden Parteien gibt einen Teil ihrer gestellten Forderungen bzw. Standpunkte auf und einigt sich dafür auf einen Kompromiss, der für beide tragfähig ist. Also: Eigentlich eine gute Sache!

  • Schuld

    Es ist ein Thema, über das manche nicht gerne sprechen. Auf der anderen Seite gibt es Leute, die es nur allzu gerne benutzen, um andere Menschen fertigzumachen: Das Thema „Schuld“!

    Es ist ein Thema, über das manche nicht gerne sprechen. Auf der anderen Seite gibt es Leute, die es nur allzu gerne benutzen, um andere Menschen fertigzumachen: Das Thema „Schuld“!

  • Das Richtige tun!

    Der Mann saß im Hochsicherheitstrakt des regionalen Gefängnisses. Zusammen mit seinem Kumpel war er wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses noch am gleichen Tag inhaftiert worden. Er hatte es gewagt, dafür zu sorgen, dass die okkulte Einnahmequelle einiger gewiefter Geschäftsleute zum Versiegen kam. Er hatte – ob man es glaubt oder nicht – die astrologische Fähigkeit einer Wahrsagerin durch die Kraft Gottes schachmatt gesetzt. Dies brachte ihn ins Gefängnis.

  • Warum?

    Einige der am häufigsten gestellten Fragen von Menschen sind folgende: „Warum ist mir das passiert? Warum gerade mir? Warum hat Gott das zugelassen?“ Meistens geht es dabei um Ereignisse mit einer gewissen Tragik, einem negativen Ausgang oder unangenehmen, schmerzhaften Erfahrungen.

  • Das gute Leben

    Das Kostbarste, was wir Menschen auf Erden bekommen haben, ist unser Leben! Ohne Leben gäbe es uns gar nicht! Wir wären weder gezeugt, noch geboren, noch irgendwie existent!

    Doch jeder Mensch, der heute lebt, hat jeden Tag das spezielle Erlebnis, dass er – im Gegensatz zu Tausenden von Milliarden anderer potentieller Menschen – da ist! Er ist gewollt, geliebt und wird gebraucht! Mit anderen Worten: Wir alle sind unendlich wichtig! Schon allein deswegen, weil wir leben.

  • Zeit des Aufbruchs

    Unbestritten hat uns Jesus in den letzten Monaten eine neue Zeit des Aufbruchs geschenkt. Viele Dinge zeigen, dass wir – geistlich gesehen – mitten in der Phase sind, die von Gott schon lange geplant, von uns erbeten und nun für viele sichtbar geworden ist.

  • Ein Recht!

    Menschen, die in Deutschland leben, haben gewisse Rechte: Bürgerrechte, Menschenrechte, Zivilrechte, Eigentumsrechte, Rechte zur Meinungsäußerung, Demonstrationsrechte, u.v.a.m.

    Heute brennt es mir unter den Nägeln, über das größte Recht zu sprechen, das jeder Mensch besitzt. Noch immer machen viel zu wenige davon Gebrauch und erleben dadurch auch die segensreichen Konsequenzen nicht. Was ist dieses Recht?

  • Versöhnung mit dem Wichtigsten!

    Wenn ein Ehepaar Streit miteinander gehabt hat, ist am Ende doch das Entscheidende, dass sie sich wieder miteinander versöhnen – nicht wahr?! Wenn zwei Freunde wegen Missverständnissen einander mit bösen Worten verletzt haben, ist Versöhnung angesagt! Und wenn Schwiegertochter und Schwiegermutter einen heftigen Knatsch wegen unterschiedlicher Sichtweisen vom Zaun gebrochen haben, tut Versöhnung Not!